Wanderung zur Heringshöhle


Können wir und wenn ja wie weit mit Yannick eine Wanderung unternehmen? So war die Frage, die sich schon einige Zeit stellte. Gestern haben wir das Ganze mal ausgetestet und sind nach dem Mittagsschlaf in die Sächsische Schweiz aufgebrochen.

Für den ersten Versuch hatten wir uns eine kurze Wanderstrecke auf www.wandern-saechsische-schweiz.de ausgesucht. Diese führte uns über … nicht nachgemessene … 4 km von Wehlen durch den Wehl- bzw. Uttewalder Grund in die Teufelsschlüchte bis zur Heringshöhle. Über das Gebiet des Fuchshübels gings dann über die Buschholzstraße wieder zurück nach Wehlen.

Natürlich mussten wir unseren Zwerg immer mal antreiben oder locken. Auch hatte er immer mindestens einen Stein, einen Stock oder irgendwas, was sonst noch so auf dem Boden zu finden war, in den Händen. Die Wegstrecke hat er aber ohne Proteste gemeistert und in der Teufelsschlüchte mit den Durchschlüpfen und der Höhle auch seinen Spaß gehabt. Es kann also weitergehen 🙂 Am Ende gabs dann auch noch ein Eis zur Belohnung und fürs Durchhalten 😉

3 thoughts on “Wanderung zur Heringshöhle

  1. Schöne Sache … aber wie schauts beim Hausbau aus? Sind schon positive Entwicklungen erkennbar?

    Viele Grüße sagen Fanny & Steve

  2. Na das klingt ja eher nicht so schön. Ich hoffe doch, dass sich da bald Neues ergibt und Ihr mit Eurem Bauvorhaben weiter kommt. Nicht das wir noch vor Euch einziehen 😉

    PS: Für den kleinen Kothe gibt es jetzt bei uns in der Nähe auch einen kinderfreundlichen Multi: Kinder-Mini-Multi … Leider nicht von uns aber bestimmt schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.