Volleyball Saisonrückblick 2011/2012

Am Wochenende hat sich die Volleyball-Saison mit dem letzten Spiel meiner Damen in der Kreisunion abgeschlossen. Also Anlass genug, kurz auf die Saison zurückzublicken.

Fangen wir gleich mal mit den Damen an:
Hier gab es … mehr als die vergangenen Jahre … einen spürbaren Umbruch bezogen auf die Mannschaftszusammensetzung. Nach 5 oder 6 Abgängen musste erstmal eine neue spielfähige Mannschaft gefunden und zusammengebaut werden. So waren Erfolge am Laufband sicher nicht zu erwarten gewesen. Mit einfacheren Gegner starteten wir aber trotzdem erfolgreich. Doch gegen die weiteren Mannschaften zeigten sich noch zu oft Unstimmigkeiten, aber auch Konzentrations- und Motivationsprobleme. So blieb nach der Vorrunde nur der 8. Platz (von 11) mit 4 Siegen und 6 Niederlagen und die Eingruppierung in der Play-Down-Runde. Diese konnte dann mit einer Bilanz von 3 Siegen und 1 Niederlage beendet werden. Damit blieb es beim 8. Platz.
Nun kommt wieder die spannende Frage, wie denn die Mannschaft im nächsten Jahr aussehen wird. Wenn der Stamm diesmal so bestehen bleibt, habe ich Hoffnung auf eine vordere Platzierung.

Nun zu den Männern:
Wir hatten bis zum Saisonbeginn keinen Trainer und haben uns so mehr oder weniger selber durch die Trainingseinheiten gespielt. Dies änderte sich dann ab November und so gings mit neuem Trainer und 3 neuen Spielern in die Saison. Da sich fast alle auf das neue Trainingsprogramm eingelassen haben, spielten wir eine erfolgreiche Saison. Die Hinrunde war mit 5 Siegen und 3 Niederlagen absolviert, die Rückrunde war dann mit 6 Siegen und 2 Niederlagen sogar noch etwas besser. Am Ende stehen wir nun punktgleich mit dem Zweit- und Drittplatzierten auf dem 4. Platz der Tabelle, knapp am angestrebten 3. Platz vorbei.
Nun heißt es auch hier abwarten, wie es im nächsten Jahr personell weitergeht und was die Zusammensetzung der Ligen über den Sommer bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.