21.05.2011 – Rodung Grünzeug

Nachdem wir am Freitag mit dem Bauleiter von IBG Haus auf dem Grundstück waren, gab es einige Hausaufgaben zu erledigen.

Um das Haus vernünftig, wenn auch nur grob, abstecken zu können und von diesen Punkten sowie von weiteren Referenzpunkten die Geländehöhen zu messen, musste das Gelände erstmal von dem gröbsten Gesträuch befreit werden. Also wurde gleich noch am Freitag eine Kettensäge leihweise organisiert und am Samstag zum Arbeitseinsatz geblasen.

Mit tatkräftiger Unterstützung vom Caching-Kumpel und Nachbarn Moe gings 9 Uhr mit dem schweren Gerät der Natur an den Kragen. Und nach rund zwei Stunden konnten wir diesen Teil erfolgreich zum Abschluss bringen. Nun ist das Gelände sichtbar, wir haben jetzt eine naturbelassene „Benjeshecke“ [:)] und der nächste Schritt auf dem Weg zum Baustart kann folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.