Winter- und weihnachtliches Erzgebirge

Wie geschrieben, waren wir am vergangenen Wochenende bei Fanny und Steve in Crottendorf zu Gast. Freitag nachmittag ging es mit Fanny los und es hieß als erstes, die neue Wohnung der beiden zu begutachten. Ich muss sagen, dass es sehr nett bei ihnen ist und durch die Adventszeit gibt es allerlei Schwibbögen, Sterne und andere Weihnachtsutensilien verteilt in der ganzen Wohnung. Auch ein Outdoor-Weihnachtsbaum grüßt schon von weitem vom Balkon.

Am Samstag vormittag – Steve musste arbeiten – gings für den Rest nach Neudorf zu „Jürgen Huss – Räucherkerzenherstellung“. Hier gabs für uns einen Räucherofen sowie diverses Stinkerzeugs. Nachdem Steves Mama am Nachmittag kurz vorbei kam und Gaben vom Nikolaus vorbei brachte, sind wir Richtung Annaberg zum Weihnachtsmarkt aufgebrochen. Es ist wirklich toll anzusehen, wie es in allen Häusern und fast allen Fenstern leuchtet und so eine freundliche und winterliche Stimmung entsteht. Am Abend waren wir dann auf dem Hausberg von Annaberg, dem Pöhlberg, zum Essen – leider eher ein Reinfall und nicht weiter zu empfehlen. Doch sollte es nach der Rückfahrt und einem Verdauungsschnaps nicht zu lange die Stimmung trüben.

Mit der Bimmelbahn ging es dann am Sonntag von Neudorf nach Oberwiesental, um eine Winter- und Schneewanderung zu unternehmen. Das Wetter war top und wir hatten viel Spaß zusammen. Eine kleine Schneeballschlacht und sonstige Ausrutscher auf dem weißen Untergrund durften natürlich nicht fehlen.

Am Abend hieß es dann wieder die Sachen zu packen und zurück nach Dresden zu fahren. Wir fanden das gesamte Wochenende sehr schön und würde das Ganze auch bei Gelegenheit gern wiederholen. Weitere Bilder in der Galerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.