Neuengland-Rundreise 2017 – Durch die White Mountains

Am heutigen Tag in den White Mountains hatten wir einen Indian Summer, wie er besser auch nicht auf Postkarten oder im Katalog der Reiseunternehmen zu sehen sein kann. Bunte Bäume begleiteten uns den ganzen Tag, besonders aber entlang des Kancamagus Highway #112. Von einem Aussichtspunkt ging es zum nächsten … von der Covered Bridge in Albany zu den Lower Falls und der Rocky Gorge. Weiter passierten wir den Sugar Hill Overlook, den CL Graham Wangan Overlook und den Kancamagus Pass.

Kancamagus Highway durch die White Mountains

Nach Durchquerung der White Mountains ging es auf der Interstate 93 Richtung Norden zum Franconia Notch State Park und zur Flume Gorge. Eine kurze Wanderung durch eine enge Schlucht führte uns zu einem kleinen Wasserfall.

Franconia Notch State Park in New Hampshire

Über die Highways 3 und 302 ins Mount Washington-Gebiet. Kurz nach Bretton Woods folgten wir dann der NH-State Route 16 bis zum Start der Mount Washington Autoroute. Über rund 8 mi ging es insgesamt 1441 Höhenmeter nach oben auf den Gipfel der mit 1917 m höchsten Erhebung in den Neuengland-Staaten. Oben angekommen steckten wir dann mitten in der Wolkendecke und so war die Sicht doch sehr eingetrübt bei nur noch 7 °C und Windgeschwindigkeiten um 70 km/h.

Blick vom Mount Washington

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.