Neuengland-Rundreise 2017 – Von Boston nach Portland

Endlich Urlaub … so hieß es in den Herbstferien für uns. Und so starteten wir am ersten Feriensamstag von München aus mit einem Lufthansa-Airbus A350 nach Boston. Gegen 18:30 Uhr gelandet, durch die Passkontrolle gekommen und das Gepäck eingesammelt, ging es zum Mietwagenschalter, unser „Schiff“ für die nächsten zwei Wochen abzuholen. Gebucht war ein Premium SUV, also irgendwas wie ein Chevrolet Suburban … herausgekommen ist ein Ford Expedition EL mit ausreichend Platz und 370 Pferdchen.

Unser „Schiff“, ein Ford Expedition EL

Nach einer ersten Nacht im Großraum Boston, ging es am nächsten Tag in Richtung Norden. Ziel war Portland/Maine. Zuerst ging es über den Essex Scenic Byway einmal rund um die Halbinsel Cape Ann. Über einen kurzen Stopp in Gloucester ging es dann über den Highway 1 nach Portsmouth/New Hampshire als Zwischenziel.

Fischerdenkmal Gloucester
Kirchgemeinde in York mit großem Kürbisfestival

Ein kleiner Rundgang durch die Stadt, zur Memorial Bridge und ins Zentrum schlossen sich an, bevor wir bis zum Tagesziel nach Portland weiterfuhren. Dies dient hier auch nur als Halt, bevor es dann am nächsten Tag Richtung Bar Harbor auf Mount Desert Island gehen soll.

Memorial-Bridge in Portsmouth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.