Usedom 2016 – Mit dem Fahrrad nach Bansin

Uferpromenade in Bansin
Uferpromenade in Bansin

Nun am zweiten Tag mit den Leihrädern sollte es in die andere Richtung, also in Richtung Südosten gehen. Im Gegensatz zu dem eher flachen Streckenverlauf im nördlichen Teil der Insel erwarteten uns hier der ein oder andere Anstieg und entsprechend die zugehörigen Abfahrten. Vorbei am Streckelsberg in Koserow, den Pageluns Bergen bei Ückeritz und dem Langen Berg kurz vor Bansin waren einige Höhenmeter zu absolvieren. Mit teilweise 16 % Steigung oder Gefälle musste das Rad doch das ein oder andere Mal geschoben werden.

Angekommen an der Seebrücke Bansin
Angekommen an der Seebrücke Bansin

Doch auch diese Herausforderungen konnten gemeistert werden und so erreichten wir zur Mittagszeit das Ostseebad Bansin und machten es uns auf der Seebrücke gemütlich … Kraft sammeln, Proviant verzehren und dann gings weiter zum Buddeln und Baden an den Strand.

Nun stand der Heimweg an. Wieder mit dem nun schon bekannten Auf und Ab. So musste Yannick immer mal angeschoben werden, doch wir schafften alle in den Weg gestellten Hindernisse und so waren wir nach knapp 30 km wieder in der Unterkunft und am Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.