Usedom 2016 – Trassenheide und Karlshagen mit dem Fahrrad

Mit den Rädern unterwegs über die Insel
Mit den Rädern unterwegs über die Insel

Bei dem weiterhin schönen, sommerlichen Wetter haben wir uns für Mittwoch und Donnerstag beim ansässigen Fahrradverleih Leihräder und einen Fahrradanhänger ausgeliehen. Mit insgesamt 25 € für somit 3 Räder und einen Anhänger war das wohl auf der ganzen Insel unschlagbar.

Am Strand in Karlshagen - verdiente Pause
Am Strand in Karlshagen – verdiente Pause

Und so machten wir uns am ersten Tag auf Anraten auf den Weg Richtung Nordwesten an der Küstenlinie entlang. Über Zempin, Zinnowitz sollte es bis Trassenheide gehen. Der Weg war gut fahrbar und an den meisten Stellen auch noch nicht zu überlaufen, so dass wir gut voran kamen und auch nicht immer irgendjemandem im Weg standen. Da kaum Steigungen auf unserer Strecke waren, ging es gut voran und schnell waren wir dann in Trassenheide. Hier machten wir einen kurzen Mittagsstopp am Abenteuerspielplatz am Ende der Strandpromenade, bevor es noch ein paar Kilometer weiter bis nach Karlshagen ging. Nun stand am Wendepunkt der Strecke eine ausgiebige Pause am Strand an … mit Buddeln im Sand und Relaxen im Strandkorb.

Der Strand von Zempin
Der Strand von Zempin

Der Rückweg folgte dem gleichen Weg, immer entlang des Küstenradwegs wieder über Trassenheide und Zinnowitz. Hier machten wir dann nochmal in Zempin am Strand eine Pause und wagten uns bei ca. 14 °C zum ersten Mal richtig ins Ostseewasser. Außerdem suchten wir Bernstein am Strand. Dank eines guten Tipps eines weiteren Suchers hatten wir auch bereits nach kurzer Zeit Erfolg und konnten ein paar kleine Stücke mit nach Hause nehmen. Am Ende standen dann rund 32 km auf der Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.