Island 2013 – Entlang der Südküste Islands

Auf der Ringstraße Nr. 1 fuhren wir heute entlang der Südküste über Vík bis nach Hella zu unserer nächsten Unterkunft. Weite Sanderflächen prägen die Landschaft … Überreste von Gletscherläufen oder Ablagerungen aus den Gletscherflüssen. Dieses kunstvolle Stück Stahl ist der Überrest der letzten Brücke über den Gletscherfluss, weggespült während des großen Vulkanausbruchs unter dem Vatnajökull 1996.

Natürlich durfte auch ein Wasserfall heute nicht fehlen. Diesmal stand der Skógarfoss auf dem Programm. Rund 60 m fällt das Wasser in die Tiefe, eingerahmt von vulkanischen Basaltformationen. Schick war hierbei, dass man fast bis unter den Wasserfall kam … eine Gratis-Dusche 🙂

Morgen geht’s mit der Fähre auf die Westmännerinseln. Damit neigt sich die Runde auch dem Ende entgegen. Zwei Tage voller Erkundungen erwarten uns noch, bevor es dann am Donnerstag wieder zurück geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.