Island 2013 – Wasser und Eis am Vatnajökull

Heute sind wir wieder an Ort und Stelle geblieben, was die Übernachtung betrifft und so machten wir uns nach dem ausgiebigen Frühstück auf den Weg zur Gletscherlagune Jökulsárlón. Trotz des durchwachsenen isländischen Wetters mit 7-9 °C und leichtem Nieselregen waren schon viele weitere Touristen vor Ort, um sich das Spektakel anzusehen.

Nachdem wir uns von Land und dem umliegenden Hügel einen Überblick verschafft hatten, hieß es ab ins Amphibienfahrzeug, raus auf den See und ran an die Eisberge. Sogar ein Seehund zeigte sich bei der Fahrt über den See.

Dann setzten wir unsere Fahrt zum Skaftafell und in den Vatnajökull-Nationalpark fort. Eine Wanderung (ca. 2 h) brachte uns zum Svatifoss, einen Wasserfall … mal wieder …, der über dunkle Basaltformationen fällt. Den Abschluss des Tages bildete dann eine kurze Wanderung (5 min) zur Gletscherzunge des Svinafellsjökull … imposant und beeindruckend.

One thought on “Island 2013 – Wasser und Eis am Vatnajökull

  1. Wenn Dir der ganze Urlaubsstress mit den vielen Wasserfällen zu viel wird, dann sag Bescheid … Wir können gern tauschen. Viele Grüße an den Rest der Reisegruppe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.